Zu Produktinformationen springen
1 von 2

Di Giovanna Società Agricola S.r.l.

Bio-Olivenöl

Normaler Preis €7,40
Normaler Preis Angebotspreis €7,40
Grundpreis €29,60  pro  l
Angebot Momentan ausverkauft
Versand wird beim Bestellabschluss berechnet
Größe
KLEINE ÖLKUNDE

Nährwerte

Durchschnittliche Energie- und Nährwerte je 100 g

Energiewert in KJ 3663 kJ/875 kcal
Eiweiß 0 g
Kohlenhydrate 0 g
davon Zucker 0 g
Fett 99,5 g
davon gesättigte Fettsäuren 14 g
Ballaststoffe 0 g
Kochsalz 0 g

Pflanze

Olivenöl wird aus den Früchten des Ölbaumes (Olea europea) gewonnen, 90 % aller Olivenbäume weltweit wachsen im Mittelmeerraum. Es gibt hunderte Baumarten, die Früchte mit unterschiedlichem Charakter hervorbringen.

Herkunft

Die Oliven für unser Öl werden vom Familienbetrieb Di Giovanna in der Region Agricento auf Sizilien kontrolliert biologisch angebaut und in der eigenen Ölmühle verarbeitet. Verwendet werden die beiden Sorten Biancolilla und Nocellara del Belice.

Geschmack

Unser Öl hat den typischen fruchtigen Olivengeschmack, das Grundaroma erinnert zudem an Gräser und weist ein angenehmes Gleichgewicht von milden und pikanten Akzenten auf. Typisch für frisches Olivenöl höchster Güte ist der „pfeffrige Abgang“. Da das Öl nicht filtriert wird, hat es eine intensive grüne und naturtrübe Tönung.

Gesundheitswert

Der hohe Gehalt an Polyphenolen und Vitamin E im Olivenöl schützt die menschlichen Zellen vor schädigender Oxidation und verzögert damit die Alterungsprozesse. Die herausragende Qualität unseres Öls der Familie Di Giovanna zeigt sich u. a. im niedrigen Gehalt freier Ölsäuren, der bei lediglich 0,18 g liegt (Grenzwert max. 1 g je 100 g).

Verwendung

Olivenöl kann bedenkenlos z. B. zum Braten bis 180 Grad erhitzt werden. Unser hochwertiges Öl empfehlen wir jedoch in erster Linie zum Verfeinern von Speisen, mediterranen Gerichten sowie alle Arten von Salaten, Gemüsen, Pasta oder einfach nur auf einem Stück Weißbrot.

Aufbewahrung

Olivenöl bleibt ohne weiteres 18 Monate und länger schmackhaft und vollwertig. Eine dunkle, luftdichte und kühle Lagerung verlängert die Haltbarkeit.

  • Nativ

    Das Pressgut erfährt zu keinem Zeitpunkt eine Erhitzung von mehr als 40 Grad, es erfolgt also z. B. kein vorheriges Rösten, Erwärmung o. ä. Dies trifft für die überwiegende Mehrzahl unserer Öle zu. Manche native Öle können aber dank ihres Fettsäuremusters durchaus zum Braten verwendet werden (z. B. Oliven-, Sesam- oder Erdnussöl).

  • Kaltgepresst

    Beim Pressvorgang selbst wird die Temperaturschwelle von 40 Grad nicht überschritten. Hier kann aber zuvor eine (Teil-) Röstung erfolgt sein, wie z. B. bei unserem Kürbiskernöl oder der Mandelöl-Variante.

  • Erhitzbar bzw. zum Braten geeignet

    Hierzu gehören 

    a) wie oben erwähnt manche native Öle sowie 

    b) speziell aufbereitete (dampfdesodorierte) Öle wie unser Raps- und das Sonnenblumenöl zum Braten.

1 von 3