Zu Produktinformationen springen
1 von 2

Ölmühle Illingen

Walnusskernöl

Normaler Preis €9,80
Normaler Preis Angebotspreis €9,80
Grundpreis €39,20  pro  l
Angebot Momentan ausverkauft
Versand wird beim Bestellabschluss berechnet
Größe
KLEINE ÖLKUNDE

Nährwerte

Durchschnittliche Energie- und Nährwerte je 100 g
Energiewert in KJ 3682 kJ/896 kcal
Eiweiß 0 g
Kohlenhydrate 0 g
davon Zucker 0 g
Fett 99,5 g
davon gesättigte Fettsäuren 9 g
Ballaststoffe 0 g
Kochsalz 0 g

Pflanze

Der aus Persien stammende Walnussbaum (Juglans regia) ist in wärmeren Regionen in ganz Mittel- und Südeuropa anzutreffen. Die stattlichen Bäume werfen mitunter mehr als zwei Zentner Nüsse ab, deren Kerne bis zu 65 % Öl enthalten.

Herkunft

Unser Walnusskernöl wird ausschließlich aus unbehandelten und handverlesenen Kernen hergestellt. Die Kerne werden uns ausschließlich von Privatpersonen und Kleinbauern aus unserer Region geliefert! Ohne jegliche Zerkleinerung oder Erwärmung der Kerne wird das Öl im traditionellen Kaltpressverfahren gewonnen.

Geschmack

Das hellgelbe Öl ist eine wahre Delikatesse und wird auch als „flüssiges Gold“ bezeichnet. Durch den Verzicht auf Filtration behält unser naturtrübes Walnusskernöl ein besonders nussiges Aroma.

Gesundheitswert

Im Vergleich mit anderen Ölen gehört Walnusskernöl mit einem Gehalt von rund 16% Omega-3-Fettsäuren zu den Spitzenreitern. Omega-3-Fettsäuren wird nachgesagt, dass sie LDL-Cholesterin und Triglyceride im Blut senken und das „gute“ HDL-Cholesterin erhöhen. Dank Lecithin und den Vitaminen E und B6 gilt Walnusskernöl in der Naturheilkunde als „Hirnnahrung“, durch das die Nervenzellen geschützt und der Hirnstoffwechsel verbessert wird.

Verwendung

Walnusskernöl gehört zu den wertvollsten und teuersten Speiseölen und darf nicht erhitzt werden. Es passt ideal zu Wurzel- und Blattsalaten, vor allem natürlich zu Feldsalat und frisch gekochtem Spargel. Nudeln und Gemüse werden ebenso wie Müsli oder Obstsalat geschmacklich und gesundheitlich aufgewertet, wenn man Walnusskernöl darüber träufelt. 

Aufbewahrung

Walnusskernöl bleibt bei dunkler, luftdichter und kühler Lagerung ohne Weiteres zwölf Monate und länger schmackhaft und vollwertig. Auch nach Anbruch der Flasche kann das Öl rund acht Monate bei Zimmertemperatur aufbewahrt werden. 

  • Nativ

    Das Pressgut erfährt zu keinem Zeitpunkt eine Erhitzung von mehr als 40 Grad, es erfolgt also z. B. kein vorheriges Rösten, Erwärmung o. ä. Dies trifft für die überwiegende Mehrzahl unserer Öle zu. Manche native Öle können aber dank ihres Fettsäuremusters durchaus zum Braten verwendet werden (z. B. Oliven-, Sesam- oder Erdnussöl).

  • Kaltgepresst

    Beim Pressvorgang selbst wird die Temperaturschwelle von 40 Grad nicht überschritten. Hier kann aber zuvor eine (Teil-) Röstung erfolgt sein, wie z. B. bei unserem Kürbiskernöl oder der Mandelöl-Variante.

  • Erhitzbar bzw. zum Braten geeignet

    Hierzu gehören 

    a) wie oben erwähnt manche native Öle sowie 

    b) speziell aufbereitete (dampfdesodorierte) Öle wie unser Raps- und das Sonnenblumenöl zum Braten.

1 von 3